FAQ - Ersatzbetriebserlaubnis


50 ccm -Fahrzeuge


1. Unbrauchbar gewordene Betriebserlaubnis (zerrissen, unleserlich, etc.)

Sollte Ihre alte Betriebserlaubnis unbrauchbar geworden sein, da sie z.B. nur noch schwer lesbar, zerrissen usw. ist, können wir Ihnen bei Einsendung Ihrer originalen, alten Betriebserlaubnis eine neue ausstellen. Senden Sie hierfür die alte Betriebserlaubnis an:

SI-Zweirad Vertriebs GmbH
Abteilung Kundendienst
Lindenstraße 50
33378 Rheda-Wiedenbrück

Die Betriebserlaubnis wird unter Berechnung von 36,50 € zzgl. 11,80 € Versand per Nachnahme verschickt.

 

 2. In Verlust geratene Betriebserlaubnis:

Um Ihnen im Verlustfall eine Zweitschrift austellen zu dürfen, müssen Sie sich eine sogenannte "Unbedenklichkeitsbescheinigung" von Ihrer zuständigen KfZ-Zulassungstelle besorgen. In dieser muss sinngemäß stehen, dass das Fahrzeug weder aus technischen Gründen stillgelegt worden ist, noch zur Fahndung ausgeschrieben steht.

Die ausgestellte Unbedenklichkeitsbescheinigung schicken Sie im Original an die folgende Adresse:

SI-Zweirad Vertriebs GmbH
Abteilung Kundendienst
Lindenstraße 50
33378 Rheda-Wiedenbrück

Eine Zweitschrift der Betriebserlaubnis wird unter Berechnung von 36,50 € zzgl. 11,80 € Versand per Nachnahme verschickt.

Die Unbedenklichkeitsbescheinigung muss zwingend im Original eingeschickt werden.  Eine Kopie wird nicht akzeptiert.

 

125 ccm, 150 ccm und 250 ccm -Fahrzeuge


Sollten Sie Ihre Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) oder Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) verloren haben, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche KfZ-Zulassungsstelle. Bei dem Verlust oder unbrauchbaren Betriebserlaubnissen (EG-Übereinstimmungsbescheinigung) verfahren Sie wie bei 50 ccm Fahrzeugen.